Pferd & Coach Akademie

wahrnehmen-verstehen-vertrauen... diese drei Worte sind die Basis für unsere Arbeit mit den Pferden. Ohne Wahrnehmung kein Verstehen... ohne Verstehen kein Vertrauen.

Ich lerne von den Pferden tagtäglich etwas Neues. Mal ist es, dass ich noch feiner Arbeiten kann, noch klarer, führender oder auch mal ganz loslassen darf. Manchmal fühle ich mich wie ein Anfänger und manchmal sind es so magische Momente, dass ich es nicht fassen kann.
Es ist eine wundervolle Art lernen zu dürfen. Über sich selber, über die Pferde und alles was wichtig ist, in der Kommunikation miteinander. Das Lernen hört hoffentlich nie auf. Die Pferde zeigen mir, dass es Zeit wird, das was ich von ihnen weiß weiter zu geben. Sie bitten mich ihre Sprache den Menschen zu übersetzen. Über Blickrichtungen zu sprechen, damit das Miteinander klarer und schöner wird.

 

"Ziel" dieser Arbeit ist eine Kommunikation auf Augenhöhe zwischen Mensch und Pferd.

Es gibt nichts schöneres, als das Gefühl zu haben, verstanden zu werden.

Der Weg dahin ist kein vorgegebener Pfad. Jeder Mensch hat seinen eigenen...alles kann...
nichts muss...
Um die Pferde zu verstehen gilt es die Natur des Pferdes zu kennen....seine Instinkte, Bedürfnisse und auch die Signale richtig zu deuten...

Gefühle und Intuition dürfen in der heutigen Zeit nur noch in wenigen Bereichen wertlich gelebt werden. Somit gerät auch die Aufmerksamkeit für die Gefühle und Signale anderer immer mehr in den Hintergrund. Wir erlauben uns kaum noch auf unser Bauchgefühl zu hören.

Die Pferde können uns dabei helfen diese Tür in die Intuitivität wieder zu öffnen, unser Bauchgefühl wahrzunehmen und auch darauf zu vertrauen. Dies ist der Anfang für einen gemeinsamen Weg von Pferd und Reiter, eine Kommunikation auf Augenhöhe....

auch ohne Worte.